Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesische Armee rückt in Tripoli ein

Sie lesen gerade:

Libanesische Armee rückt in Tripoli ein

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Kämpfen zwischen Anhängern und Gegnern des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad sind in der nordlibanesischen Hafenstadt Tripoli 15 Menschen getötet worden. Beide Lager schossen mit Maschinengewehren und Granatwerfern aufeinander. Am Morgen entsandte die Regierung Militäreinheiten nach Tripoli, um die Lage dort zu beruhigen, was offenbar glückte.
Die Menschen in der Stadt sind trotzdem desillusioniert: “Wir hoffen, dass die Lage endlich besser wird. Täglich verspricht der Innenministerdas, aber die Probleme bleiben. Die Menschen hier sind arm, sie haben kein Geld. Wir haben es satt. Hier sterben Menschen und niemand schert sich darum.” beklagte sich ein Passant im Stadtzentrum. Die jüngsten Ausschreitungen im Libanon waren die schlimmsten seit dem Aufstand in Syrien. Konflikte ergebn sich aus der Zusammensetzung der libanesischen Bevölkerung: Libanons Sunniten sympathisieren mehrheitlich mit den syrischen Aufständischen, während Alawiten und Schiiten Assad unterstützen.