Eilmeldung

Eilmeldung

"Spiegel"-Bericht: Israel rüstet U-Boote aus Deutschland mit Atomwaffen aus

Sie lesen gerade:

"Spiegel"-Bericht: Israel rüstet U-Boote aus Deutschland mit Atomwaffen aus

Schriftgrösse Aa Aa

Das deutsche Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” sorgt mit seiner Coverstory für Aufregung: Demnach soll die israelische Regierung in Deutschland gefertigte und teilweise von der deutschen Regierung finanzierte U-Boote mit Atomwaffen ausstatten. Israels Verteidigungsminister Ehud Barak sagte dem Magazin, die Deutschen könnten stolz darauf sein, die Existenz des Staates Israel für viele Jahre gesichert zu haben.

Im Iran stößt dies auf Empörung. Das geistliche Oberhaupt des Landes, Ayatollah Ali Khamenei, warnte Israel erneut vor einem Angriff auf iranische Atomanlagen. “Die Israelis wissen, dass sie unter diesen Umständen noch verwundbarer sind als vorher”, sagte er, “denn wenn sie irgendeine falsche Entscheidung treffen, müssen sie mit einem gewaltigen Gegenschlag rechnen.” Khameneis Worte wurden von Zehntausenden Menschen mit Jubel begrüßt.

Die fraglichen U-Boote werden laut dem Spiegel in Kiel gebaut. Drei wurden bereits nach Israel geliefert, drei weitere sollen bis 2017 übergeben werden. Für eines der Boote übernimmt die deutsche Regierung mit 135 Millionen Euro ein Drittel der Kosten.