Eilmeldung

Eilmeldung

Chaos nach Flugzeugabsturz in Nigeria

Sie lesen gerade:

Chaos nach Flugzeugabsturz in Nigeria

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem schweren Flugzeugunglück in Nigeria suchen Feuerwehrmänner und Helfer immer noch nach Opfern und kämpfen gegen die Flammen.

Am Sonntag war ein Flugzeug in ein dicht besiedeltes Viertel der Stadt Lagos gestürzt. Nach Behördenangaben hat keiner der rund 150 Menschen an Bord das Unglück überlebt.

Vor Ort, im Stadtteil Iju, ist die Lage immer noch unübersichtlich. Rettungskräfte haben offenbar Dutzende Leichen geborgen, doch es ist unklar, ob es sich dabei um Passagiere oder Bewohner des zerstörten Gebäudes handelt.

Die Maschine der nigerianischen Fluggesellschaft Dana Air war von Abuja nach Lagos unterwegs.
Kurz vor dem Absturz meldeten die Piloten dem Flughafen Lagos ein Triebwerksproblem.

Der nigerianische Präsident Goodluck Jonathan ordnete eine dreitägige Staatstrauer an und erklärte, die Unglücksursache werde genau untersucht werden.

Die Ermittler erhoffen sich erste Hinweise von dem Flugrekorder, der aus dem Cockpit der Maschine geborgen wurde.