Eilmeldung

Eilmeldung

Kunst oder Kitsch? Koons in Basel

Sie lesen gerade:

Kunst oder Kitsch? Koons in Basel

Schriftgrösse Aa Aa

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt bis September die Werke des so bekannten wie umstrittenen amerikanischen Künstlers Jeff Koons. Er gehört zu den bekanntesten Künstlern der Gegenwart, errang mit seiner Mischung aus Populär- und Hochkultur aber auch den Titel des “King of Kitsch”.

Es ist die erste Koons-Ausstellung in einem Schweizer Museum, die Fondation brachte dafür 50 Werke zusammen, zumeist aus Privatkollektionen. Sie zeigt drei Schaffensperioden – “The New” des jungen Künstlers aus den achtziger Jahren, “Banality” mit trationellen Porzellanfiguren, und “Celebration”, die jüngeren Werke mit Stahlplastiken und großformatigen Gemälden.