Eilmeldung

Eilmeldung

Nigeria: Offene Fragen nach dem Flugzeugabsturz

Sie lesen gerade:

Nigeria: Offene Fragen nach dem Flugzeugabsturz

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Flugzeugabsturz in Nigeria geht es jetzt unter anderem darum, die Opfer zu identifizieren.
Da das Flugzeug nach dem Aufprall in Flammen aufging, ist das sehr schwierig. Angehörige kommen in die Krankenhäuser, um es trotzdem zu versuchen.

Das Flugzeug war bei dem Unglück am Sonntag in Nigerias größter Stadt Lagos in ein Wohnviertel gestürzt. Alle 153 Menschen an Bord kamen ums Leben. Wieviele Menschen am Boden starben, ist noch unklar.

Ein Mann hier erzählt, sein Bruder habe ihn vor dem Abflug in der Hauptstadt Abudscha angerufen, dass er gerade eingestiegen sei. Dann habe er erfahren, dass sein Bruder tot sei, und nun sei er hier wegen der Gentests.

Inzwischen hat Nigeria der Fluggesellschaft Dana Air die Lizenz entzogen. Dana Air bestreitet aber, dass mit dem Flugzeug etwas nicht gestimmt habe.

Ab Montag gilt in Nigeria eine dreitägige Staatstrauer.