Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Italien und die Niederlande besuchen Auschwitz


Sport

Italien und die Niederlande besuchen Auschwitz

Kurz vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft am Freitag, haben zwei weitere EM-Teilnehmer am Mittwoch der Opfer des Nazi-Terrors in Polen gedacht. Die EM-Teams aus Italien und den Niederlanden besuchten die Holocaust-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau. Die italienischen Nationalspieler wurden am Mittwoch unter anderem von ehemaligen italienischen Auschwitz-Häftlingen begleitet.

Auch die niederländischen Spieler ehrten die Opfer, die von den Nazis in Auschwitz ermordet wurden. Das Oranje-Team legte einen Blumenkranz an der sogenannten Todeswand von Auschwitz nieder. Ein Besuch der englischen Nationalmannschaft ist für Donnerstag vorgesehen.

Eine DFB-Delegation mit den Nationalspielern Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski hatte bereits in der vergangenen Woche die Gedenkstätte besucht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Medienzentrum der Fußball-EM eröffnet