Eilmeldung

Eilmeldung

Neues Erdbeben in Italien

Sie lesen gerade:

Neues Erdbeben in Italien

Schriftgrösse Aa Aa

In Italien ist vor der Küste von Ravenna in der Adria ein Erdbeben der Stärke 4,5 registriert worden. Es richtete keinen größeren Schaden an. Der Erdstoß war aber noch deutlich im Badeort Rimini etwa 50 Kilometer südlich von Ravenna zu spüren.

Experten zufolge wurde das jüngste Beben von einer anderen Spalte als die zwei vorherigen ausgelöst.

Der Seismologe Gianluca Valensise erklärte: “Es gibt einen Zusammenhang, weil wir uns in dem gleichen geodynamischen System befinden. Dieses Erdbeben ereignete sich im östlichen Teil der Struktur, die die anderen Beben der vergangenen Tage ausgelöst hat. Wir untersuchen, ob es eine stärkere Verbindung gibt.”

Die Bewohner von Ravenna kamen mit dem Schrecken davon.

Die Zahl der Opfer der vorherigen Beben in Norditalien ist unterdessen auf 26 angestiegen. Eine 65-jährige Frau, die aus den Trümmern ihres Hauses bei Modena geborgen worden war, erlag ihren Verletzungen.

In Poggio Renatico haben Feuerwehrmänner den Kirchturm gesprengt. Er war beschädigt und stellte ein Sicherheitsrisiko dar.