Eilmeldung

Eilmeldung

Philip Roth: "Spanischer Nobelpreis" statt Literatur-Nobelpreis

Sie lesen gerade:

Philip Roth: "Spanischer Nobelpreis" statt Literatur-Nobelpreis

Schriftgrösse Aa Aa

Der “Prinz von Asturien Preis für Literatur” geht in diesem Jahr an den amerikanischen Schriftsteller Philip Roth. Das gab die Jury am Mittwoch im spanischen Oviedo bekannt. Berühmt wurde Roth u.a. mit seinen Romanen “Der menschliche Makel”, “Verschwörung gegen Amerika” und “Amerikanisches Idyll”.

In der Begründung der Jury heißt es: Die Werke Philip Roths seien ein wichtiger Teil der amerikanischen Literatur. Sie stünden in der Tradition von Dos Passos, Scott Fitzgerald, Hemingway, Faulkner, Bellow und Malamud.

Roth erhielt bereits zahlreiche wichtige Auszeichnungen, u.a. den “Pulitzer Preis” und die amerikanische “National Medal of Arts”. Er wird zudem seit Jahren als Anwärter für den Literaturnobelpreis gehandelt.

Der “Prinz von Asturien Preis”, auch als spanischer Nobelpreis bekannt, wird seit 31 Jahren vergeben. Mit ihm sollen die Wissenschaften und Künste gefördert werden. Insgesamt wird er in acht Kategorien vergeben, u.a. in den Bereichen: Kunst, wissenschaftliche Forschung, Völkerverständigung und Sport.