Eilmeldung

Eilmeldung

Studentenproteste in Montreal

Sie lesen gerade:

Studentenproteste in Montreal

Studentenproteste in Montreal
Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als 2000 Studenten haben sich im Vorfeld des Formel-1-Grand-Prix von Kanada in der kanadischen Metropole Montreal zu Protestveranstaltungen versammelt. Die Kundgebungen richteten sich vor allem gegen die geplante Einführung von Studiengebühren, einige zielten jedoch auch direkt auf den Grand Prix ab. Die Veranstalter sagten daraufhin den so genannten “Open House”-Tag ab, an dem es für die Fans freien Zutritt in die Boxengasse gegeben hätte. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve übte scharfe Kritik an den Studentenprotesten – es sei genug, sagte er, und: die Kundgebungen würden die Stadt Montreal ein Vermögen kosten.

Die Polizei versuchte, Ausschreitungen zu verhindern, sie riegelte einzelne Straßen ab und nahm rund 40 Menschen fest. Die Studentenproteste dauern schon seit vier Monaten an.