Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Zahlreiche Tote beim Beschuss von Deraa

Sie lesen gerade:

Syrien: Zahlreiche Tote beim Beschuss von Deraa

Schriftgrösse Aa Aa

Das Blutvergießen in Syrien ist auch in der Nacht mit unverminderter Härte weitergegangen. Unbestätigte Amateuraufnahmen aus der südsyrischen Stadt Deraa zeigen das Elend der Bevölkerung. Mindestens 20 Menschen seien beim Beschuss der Stadt in den frühen Morgenstunden getötet worden, berichteten ausländische Medien. Unter den Opfern sollen sich auch zahlreiche Frauen und Kinder befinden.

UN-Beobachter haben unterdessen die Stätte des jüngsten mutmaßlichen Massakers in Mazraat al-Kobeir besucht. Dort waren nach Angaben der Opposition am Mittwoch fast 80 Zivilisten brutal ermordet worden. Die UN-Mitarbeiter fanden zahlreiche Blut- und Kampfspuren in den Häusern. Wie sie sagten, sei die Stadt so gut wie leer, sie hätten mit keinen Augenzeugen des Massakers sprechen können. Die in Großbritannien ansässige oppositionelle Syrische Beobachterstelle machte Milizen des syrischen Regimes für das Blutbad verantwortlich. In der internationalen Gemeinschaft wächst inzwischen die Befürchtung, dass sich die Syrien-Krise zu einem Flächenbrand entwickeln und auf die ganze Region übergreifen könnte.