Eilmeldung

Eilmeldung

Delegation des Internationalen Strafgerichtshofs in Libyen festgehalten

Sie lesen gerade:

Delegation des Internationalen Strafgerichtshofs in Libyen festgehalten

Schriftgrösse Aa Aa

In der libyschen Stadt Zintan sind mehrere Mitarbeiter des Internationalen Strafgerichtshofs festgenommen worden – das hat das Gericht in Den Haag bestätigt. Die Juristen waren am Mittwoch nach Libyen gereist, um mit dem Gaddafi-Sohn Saif al-Islam zu sprechen. Ahmad al-Jehani, der als Vermittler zwischen dem Den Haager Gericht und der libyschen Justiz fungiert, erklärte, bei einem Treffen mit Saif al-Islam hätte eine Anwältin versucht, ihm Briefe und Dokumente zu übergeben, sie habe auch eine Blanko-Unterschrift des Gaddafi-Sohns entgegengenommen. Die Briefe seien konfisziert worden, sie stammten von Helfern Saif al-Islams außerhalb des Landes.

Saif al-Islam, gegen den auch ein internationaler Haftbefehl läuft, war im November gefasst worden. Die libysche Übergangsregierung will ihm im eigenen Land den Prozess machen und lehnt seine Überstellung nach Den Haag ab.