Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Bankenrettung beeindruckt Börsen kaum noch

Sie lesen gerade:

Spanische Bankenrettung beeindruckt Börsen kaum noch

Schriftgrösse Aa Aa

An den Börsen gibt es heute zum Handelsauftakt kaum Bewegung: Die Hilfen für die spanischen Banken beeindrucken die Anleger kaum noch, es gibt
zu viele Unsicherheiten.

Die gestrigen Kursanstiege waren bis zum Abend schon wieder aufgebraucht. Heute vormittag legt in Frankfurt der Aktienindex Dax zunächst um ein halbes Prozent zu, ebenso wie der SMI in Zürich.

In Spanien brauchen angeschlagene Banken hohe Milliardensummen. Die Euroländer wollen Spanien deshalb mit bis zu 100 Milliarden Euro aushelfen.

Dieses Geld geht an den spanischen Bankenrettungsfonds: Damit ist technisch gesehen nicht der spanische Staat als Ganzes Hilfsempfänger. So umgeht Spanien die sonst üblichen Sparauflagen. Die Einzelheiten der Hilfen sind aber noch unklar.