Eilmeldung

Eilmeldung

Gewalt überschattet EM-Spiel Polen gegen Russland

Sie lesen gerade:

Gewalt überschattet EM-Spiel Polen gegen Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Unentschieden zwischen Polen und Russland sind Hooligans beider Seiten vor dem Stadion in Warschau aufeinander losgegangen.

Nach offiziellen Angaben wurden mindestens 15 Menschen verletzt. Keiner der Verwundeten sei jedoch in Lebensgefahr, versicherte der polnische Innenminister.

Mehr als 6000 Polizisten waren im Einsatz. Sie versuchten die Lage unter Kontrolle zu halten und nahmen mehr als hundert Gewalttäter fest.

Der polnische Innenminister hatte den Polizeieinsatz vor dem politisch wie sportlich brisanten Spiel als bisher größte Herausforderung für die Sicherheitskräfte bei der EM bezeichnet.

Vor der Begegnung waren mehr als 1000 russische Fans in einem Block ins Warschauer Stadion marschiert. Sie wollten mit dem gemeinsamen Marsch ihren Unabhängigkeitstag feiern.

Polnische Hooligans versuchten wiederholt, die Russen zu provozieren und anzugreifen. Auch aus dem russischen Block suchten Hooligans die Auseinandersetzung mit den Polen.