Eilmeldung

Eilmeldung

Wo sind die Menschen aus Al-Haffa?

Sie lesen gerade:

Wo sind die Menschen aus Al-Haffa?

Schriftgrösse Aa Aa

In Al-Haffa haben zehntausende Menschen gelebt, noch vor wenigen Tagen. Nun ist die umkämpfte Stadt wieder in der Hand der syrischen Regierungstruppen, wieder finden die UNO-Beobachter kaum eine Menschenseele, die erzählen könnte, was während acht Tagen Belagerung geschehen ist. Man habe den vornehmlich
von Sunniten bewohnten Ort “von Terroristen gesäubert”, so die Regierung.

Bei den Kämpfen sollen mindestens 80 Menschen getötet worden sein.

So kann es gehen – lautet die Botschaft der Assad-Seite an andere Widerstandsnester im ganzen Land. Aufständische hätten 24 Stunden Zeit, ihre Waffen niederzulegen und sich zu stellen. Wenn nicht, werde die Armee “den Terroristen mit militärischen Mitteln” zu Leibe rücken.

Andererseits hat die syrische Regierung nach UN-Angaben 223 Gefangene in Damaskus und Daraa freigelassen. Laut syrischem Staatsfernsehen kamen insgesamt 500 Gefangene frei, die in den Aufstand gegen Präsident Baschar al-Assad “verwickelt” gewesen seien, aber “kein Blut an den Händen” hätten. Die UNO konnte diese Zahl nicht bestätigen.

mit Reuters, AFP, dpa