Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Woody Allen verliebt sich diesmal in Rom


cinema

Woody Allen verliebt sich diesmal in Rom

Mit Unterstützung von

Woody Allen, der ewige New Yorker, hat es doch einmal wieder an das andere Ende des Kontinents geschafft, an die amerikanische Westküste.

Nicht einmal seine Oscars nimmt der 76-Jährige sonst persönlich entgegen, aber jetzt ist er zum Filmfest nach Los Angeles gekommen. Das Festival eröffnet mit Allens neuem Film To Rome With Love:
Buch und Regie – natürlich – von Woody Allen.

“Rom ist so eine lebendige Stadt, es gibt dort so viele Geschichten”, sagt Allen. “Es war so schwierig,
sich bei den Figuren und bei meinen Ideen zu beschränken. Also sind es nur drei oder vier geworden. Es ging einfach um den Spaß, diese Geschichten zu erzählen.”

Neben Alec Baldwin oder Roberto Benigni ist auch
Penelope Cruz von der Partie. Sie spielt eine Prostituierte. “Ich habe mir über die Figur kein Urteil erlaubt”, sagt sie. “Als ich das Buch gelesen habe, war mir klar, das diese Frau ihren Beruf ehrlich ausübt, und dass er in ihren Augen sehr wichtig ist für die Gesellschaft.”

In Italien läuft Woody Allens neuer Film schon länger. Die meisten anderen Länder müssen sich noch bis Juli oder August gedulden.

Nach Jahren spielt Woody Allen auch wieder einmal selber in einem seiner Filme mit. Mit Europa ist für ihn nun vorerst Schluss: Sein nächstes Werk wird er wieder in New York drehen.

Nächster Artikel

cinema

Andrew Garfield ist der neue Spider-Man