Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentenstichwahl in Ägypten: Islamist oder Ex-Mubarak-Minister

Sie lesen gerade:

Präsidentenstichwahl in Ägypten: Islamist oder Ex-Mubarak-Minister

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ägypter bestimmen in einer Stichwahl an diesem Wochenende den neuen Präsidenten.

Der Kandidat der islamistischen Muslimbruderschaft Mohamed Mursi gab sich bei der Stimmabgabe betont fromm. “Wenn Gott es so will, werde ich Euch in ein neues Ägypten führen”, sagte er vor den Fernsehkameras.

Mubaraks letzter Ministerpräsident Ahmed Schafik gilt als Kandidat des regierenden Militärrats. Kurz vor dem Urnengang hatte der oberste Gerichtshof entschieden: Er darf in dieser Stichwahl antreten.

Die Wahl hätte ursprünglich den Übergang zu demokratischen Verhältnissen abschließen sollen, nachdem Massenproteste den Langzeitmachthaber Husni Mubarak im Februar 2011 zum Rücktritt gezwungen hatten. Doch am Donnerstag hatte das Verfassungsgericht überraschend das erst zur Jahreswende gewählte Parlament aufgelöst. Islamistische Parteien und Gruppen hatten darin mehr als zwei Drittel der Sitze.

Viele der 52 Millionen Wahlberechtigten wollen von ihrem neuen Präsidenten vor allem Stabilität.