Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Sozialisten steuern auf die absolute Mehrheit zu

Sie lesen gerade:

Frankreichs Sozialisten steuern auf die absolute Mehrheit zu

Schriftgrösse Aa Aa

Die französischen Sozialisten haben bei der zweiten Wahlrunde zur Nationalversammlung gute Chancen auf eine absolute Mehrheit. In den Überseegebieten wurde bereits am Samstag gewählt, in Frankreich selbst wird an diesem Sonntag abgestimmt. Sollten die Sozialisten des neuen Präsidenten Francois Hollande die absolute Mehrheit nicht schaffen, könnte es zu einer Koalition mit den Grünen kommen. Den Konservativen hingegen droht ein Debakel. Zudem fehlen der Partei des abgewählten Präsidenten Nicolas Sarkozy Verbündete. Die rechtsextreme Front National Marine Le Pens war bei der ersten Wahlrunde zwar drittstärkste Kraft geworden, wird voraussichtlich aber nur wenige Abgeordnete in die Nationalversammlung entsenden können. Hintergrund ist das Mehrheitswahlrecht. Es sieht vor, dass pro Wahlkreis nur der Kandidat mit den meisten Stimmen ein Mandat bekommt. Vor einer Woche hatten nur in 35 der 577 Wahlkreise Kandidaten ein Mandat errungen.