Eilmeldung

Eilmeldung

Herbe Niederlage für Gaullisten

Sie lesen gerade:

Herbe Niederlage für Gaullisten

Schriftgrösse Aa Aa

Die bisherige Regierungspartei, die konservative gaullistische UMP von Ex-Staatspräsident, Nicolas Sarkozy, stürzte erdrutschartig ab. Sie wird nun erstmals seit 2002 wieder auf der Oppositionsbank sitzen.

Parteichef Jean-François Copé, der nun mit mehreren Rivalen um den künftigen Einfluss ringt, gab sich dennoch kämpferisch.

Angesichts einer allmächtigen Linken werde es kein Entgegenkommen der Gaullisten geben. Man werde nicht zulassen, dass die nationale Unabhängigkeit mit Füßen getreten werde.

Auch dürfe das Land nicht mit neuen Steuern und noch mehr Schulden ruiniert werden, so Copé wörtlich. Unter keinen Umständen dürften die deutsch-französische Zusammenarbeit und die Schaffung Europas geschwächt werden.