Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptischer Militärrat will Macht doch abgeben

Sie lesen gerade:

Ägyptischer Militärrat will Macht doch abgeben

Schriftgrösse Aa Aa

Der oberste Militärrat in Ägypten will die Macht nun offenbar doch an ein demokratisch gewähltes Parlament abgeben.

Die Anhänger der Muslimbrüder feierten nach der Stichwahl um das Präsidentenamt in Kairo bereits ihren Kandidaten als Sieger, ihr Kandidat Mohammed Mursi habe etwa 52 Prozent der gültigen Stimmen erhalten, hieß es.

Zuvor hatte der Militärrat die Macht des neuen Präsidenten deutlich begrenzt.Der Generalstab beschwichtigt jedoch:“Dem gewählten Präsidenten wird die gesamte Macht übergeben – ohne Einschränkungen. Er bekommt die volle Autorität übereignet und es wird keinen Zweifel daran geben, das ER das wahre Staatsoberhaupt ist.”

Zugleich übernahmen die Militärs die Vollmachten des in der Vorwoche aufgelösten Parlaments.
Auch bei den Anhängern des Kandidaten des früheren Mubarak-Lagers, Shafik, sorgte der Vorstoß der Armeeführung für Irritationen.

Das Militär müsse seinen erklärten Verpflichtungen nachkommen und die Macht bald und dauerhaft an eine zivile Regierung abgeben, hieß es. Ein demokratisch gewähltes Parlament müsse rasch seine Arbeit aufnehmen können und das Land eine Verfassung erhalten, die den Willen des ägyptischen Volkes widerspiegele.