Eilmeldung

Eilmeldung

Nur unzufriedene Gipfelteilnehmer in Rio

Sie lesen gerade:

Nur unzufriedene Gipfelteilnehmer in Rio

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Umweltgipfeltreffen der UNO in Rio de Janeiro wird es eine Abschlusserklärung geben – das zumindest steht fest, nachdem sich die Teilnehmer doch noch geeinigt haben: Geeinigt allerdings auf den allerkleinsten gemeinsamen Nenner.

Das Dokument entspreche nicht ganz den Erwartungen, sagt Janez Potočnik, der Umweltkommissar der EU. Andererseits sei es ein Schritt in die richtige Richtung. Größere Schritte seien hier in Rio nicht möglich gewesen.

Umweltschützer zeigen sich über das Ergebnis entsetzt: Das Papier enthält nach den langen und schwierigen Verhandlungen kaum noch konkrete Festlegungen; andere Forderungen wurden sogar ganz gestrichen.

Damit sei der Gipfel vorbei, bevor er angefangen habe, sagt der Greenpeace-Experte Martin Kaiser. Der Entwurf gebe keine Antwort auf die Umweltkrisen der Welt.

Der Text wird nun den Staats- und Regierungschefs vorgelegt, die zu dem Gipfel nach Brasilien kommen.

Dass sie in letzter Minute noch etwas ändern könnten, ist für die Umweltschützer aber unwahrscheinlich.