Eilmeldung

Eilmeldung

Die Euro und die Volkskultur

Sie lesen gerade:

Die Euro und die Volkskultur

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine findet zur Zeit nicht nur die Fußball-Europameisterschaft statt, sondern auch ein Festival der Volksmusik, des Kunsthandwerks und der volkstümlichen Bräuche. Das Festival stößt bei den ausländischen Gästen auf Interesse und manch einer ist auch zum Kauf eines so genannten Mitbringsels bereit. “Es macht Spaß auch etwas anderes als Fußball zu sehen”, so ein französischer Fan der Europameisterschaft. “Und dann ist es schön zu reisen.” Ein junger Ukrainer korrigiert mögliche Vorurteile: “Fußball-Fans lieben nicht nur Bier, sie haben auch Interesse an der Kultur. Uns gefällt Volksmusik, wir respektieren die Traditionen und wir mögen die Arbeiten der Kunsthandwerker.”
Man versuche Volkskultur und Fußball zusammenzubringen, erläutert die Pressesprecherin des Festivals. “In diesem Jahr finden das Volksfest “Krayina mriy” und die Europameisterschaft gleichzeitig statt, die Organisatoren waren sich darüber im klaren”, so unsere Korrespondentin Evgenia Rudenko aus Kiew.
“Fußball-Fans haben die Möglichkeit, mit der ukrainischen Volksmusik in Berührung zu kommen und etwas über die ukrainische Kultur zu erfahren, doch selbstverständlich schauen sie sich vor allem die Spiele an.”