Eilmeldung

Eilmeldung

Ankara: Kampfjet war auf Ausbildungsflug

Sie lesen gerade:

Ankara: Kampfjet war auf Ausbildungsflug

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Darstellung der Türkei hat Syrien den Kampfjet der türkischen Luftwaffe in internationalem Luftraum abgeschossen. Zuvor hatte Präsident Abdullah Gül nicht ausgeschlossen, dass die Maschine versehentlich den syrischen Luftraum verletzte. Nach syrischer Darstellung raste ein unidentifiziertes Objekt im Tiefflug über syrisches Hoheitsgebiet.

Der türkische Außenminister Ahmed Davutoglu erklärte, die F-4 “Phantom” sei auf einem Ausbildungsflug, unbewaffnet und nicht in geheimer Mission unterwegs gewesen. Sie sei klar als türkische Militärmaschine zu erkennen gewesen.

Der Kampfjet hatte den Luftwaffenstützpunkt Malatya am Freitagvormittag verlassen und verschwand gegen 15 Uhr von den Radarschirmen.

Nach Angaben der syrischen Regierung befand sich die Maschine nur einen Kilometer vor der syrischen Mittelmeerküste eindeutig im syrischen Luftraum.

Was mit den beiden Besatzungsmitgliedern passiert ist, ist noch unklar. Boote und Helikopter beider Länder suchen nach den zwei türkischen Soldaten.