Eilmeldung

Eilmeldung

Euro 2012 - ein Fest für die Fans

Sie lesen gerade:

Euro 2012 - ein Fest für die Fans

Schriftgrösse Aa Aa

Die Fußball-Europameisterschaft ist nicht nur ein Kampf um Tore, sondern auch ein Fest der Fans mit Fußballhymnen und Tanz.

Kiew, die Hauptstadt der Ukraine, ist von etwa 20.000 schwedischen Fans bevölkert. Mit ihren ähnlichen Nationalfarben vermischen sich die schwedischen mit den ukrainischen Fans in der Fanzone auf dem Platz der Unabhängigkeit. Die Skandinavier überraschen die lokalen Fans mit ihrer heiterer Stimmung – trotz der Niederlagen ihrer Mannschaft – und der gewaltigen Menge des täglich konsumierten Bieres.

Eine Begegnung der besonderen Art hatte Ola Sjöstedt von der schwedischen Campinggemeinde: Er verlor gegen den ukrainischen Ministerpräsidenten eine Wette um eine Flasche Bier zum Spiel Ukraine Schweden. Ola ließ sich nicht lumpen und brachte dem ukrainischen Regierungschef sechs Flaschen schwedisches Bier.

Der Sieg über die Schweden war einer der emotionalsten Momente der Euro für die Ukrainer, die Ko-Gastgeber dieses Turniers. Der Triumph der ukrainischen Mannschaft wurde von über 100.000 Anhängern in der Fanzone gesehen. Nach dem Schlusspfiff verwandelten sie die ganze Stadt in eine riesige Tanzfläche.

Ein ganz anderes Bild dagegen nach dem Spiel Ukraine gegen Frankreich – kein Tanzen, kein Singen. Die ukrainischen Fans konnten kaum die Tränen zurückhalten nach der schmerzlichen Niederlage gegen Frankreich.

Man hat den Eindruck, dass die Niederländer keine Sorge kennen. Die Mannschaft von Van Marwijk verlor ein Spiel nach dem anderen, aber der Sportsgeist und der Glaube an die eigene Nationalmannschaft sind unverändert hoch bei den Fans in Orange. Gerade vor dem Spiel gegen einen der größten Favoriten – Deutschland.

“Ihre Knie zittern. Du kannst sagen, was Du willst, aber die Körpersprache zeigt alles.”

Eine andere Geschichte ist die Haltung der Fans gegenüber Reportern – Fans wollen einfach immer nur Spaß haben.

Auf den Straßen hört man Fans in allen Sprachen: “Sieg für die Ukraine!” “England liebt die Ukraine!” “Komm in die Ukraine! Zumindest für die Viertelfinal-Spiele!”

Diese Eintracht zwischen ukrainischen und ausländischen Fans ist überall zu sehen. Zwar müssen einige Mannschaften nach den Vorrunden wieder abzureisen. Aber das Bier fließt weiterhin und auf den Straßen hört man Fußballhymnen in allen Sprachen – die Euro 2012 geht weiter. Fans auf der Straße: “Sie sehen Mark und Bouma live für euronews! Schalten Sie ein!”