Eilmeldung

Eilmeldung

Italien am Scheideweg - Der EU-Gipfel und seine möglichen Konsequenzen für die Italiener

Sie lesen gerade:

Italien am Scheideweg - Der EU-Gipfel und seine möglichen Konsequenzen für die Italiener

Schriftgrösse Aa Aa

Italien kommt mit dem wiedergewonnen Gefühl für seine Rolle und seine Ziele in Europa zum EU-Gipfel. Das Land leidet aber immer noch unter fehlendem Wirtschaftswachstum, dem sinkenden Konsum und muss hohe Zinsen für die Refinanzierung seiner Schulden bezahlen. Ministerpräsident Monti wird versuchen seine Europäischen Partner davon zu überzeugen in Wachstumsprojekte zu investieren. Euronews hat mit Daniel Gros gesprochen, dem Direktor des Europäischen Politik-Forschungs Zentrums in Brüssel. Gros erklärt, wo Chancen und wo Gefahren für die Italiener und ihren Ministerpräsidenten bei diesem Gipfel liegen.