Eilmeldung

Eilmeldung

Madrid bittet offiziell um Notkredit

Sie lesen gerade:

Madrid bittet offiziell um Notkredit

Schriftgrösse Aa Aa

Spanien hat die Euro-Partner offiziell um Hilfe für seine maroden Banken gebeten. Die genauen Einzelheiten des Kredits sollen zum Treffen der Eurogruppe am 9. Juli feststehen: wie die Höhe der Zinsen, die Rückzahlungsfrist und die genaue Summe.

Vergangenen Donnerstag war Spanien von einem finanziellen Bedarf von mehr als 60 Milliarden Euro ausgegangen, wie aus einem unabhängigen Gutachten hervorgeht. Die Eurozone zeigte sich bereits bereit, wenn nötig, mit bis zu 100 Milliarden Euro in die Bresche zu springen.

Ministerpräsident Mariano Rajoy sagte, “die Gemeinschaftswährung ist unwiderruflich. Beim nächsten Europäischen Rat müssen wir festlegen, wie wir Schritt für Schritt mehr Eingliederung erreichen können. Deshalb muss es eine vorgefertigte Agenda geben mit klaren Kriterien. Die politische Botschaft muss deutlich sein. Die Agenda muss klar sein, um das Vertrauen neu herzustellen.”

Madrid muss derzeit hohe Zinsen zahlen, um sich Geld an den Finanzmärkten zu leihen und kann die Sanierung der Geldhäuser nicht aus eigener Kraft stemmen. Die sind seit dem Zusammenbruch des Immobilienmarktes stark angeschlagen. Hinzu kommen Rezession und Arbeitslosigkeit, die das Land lähmen.