Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Neu gewähltes Parlament zusammengekommen

Sie lesen gerade:

Frankreich: Neu gewähltes Parlament zusammengekommen

Schriftgrösse Aa Aa

Gut eine Woche nach der zweiten und letzten Runde der Parlamentswahl ist die neue französische Nationalversammlung am Dienstag erstmals zusammengekommen.

In ihrer ersten Sitzung wählten die Abgeordneten den Sozialisten Claude Bartolone zum neuen Parlamentspräsidenten.

Seine Wahl war eine reine Formsache, da die Partei von Präsident François Hollande mit ihren Verbündeten die absolute Mehrheit in der Nationalversammlung hat.

Allerdings verweigerten die Grünen ihm ihre Stimmen, weil sie nicht den Vorsitz des Ausschusses für nachhaltige Entwicklung bekommen hatten. Der Parlamentspräsident ist die Nummer Vier im französischen Staat.

Ursprünglich wollte Hollandes Ex-Lebensgefährtin, Ségolène Royal, den Posten übernehmen. Sie zog aber nicht ins Parlament ein.