Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei will keinen Krieg mit Syrien

Sie lesen gerade:

Türkei will keinen Krieg mit Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der heutigen Sondersitzung der Nato will die Türkei darauf dringen, den Abschuss eines türkischen Kampfjets durch Syrien als Angriff auf das Militärbündnis zu werten. Die Regierung in Ankara setzt demnach auf Artikel 5 der Nato-Charta.

Zugleich erklärte Vize-Ministerpräsident Bülent Arinc, die Türkei habe nicht die Absicht in den Krieg zu ziehen. “Jeder sollte wissen, dass diese Aktion nicht unbestraft und ohne Folgen bleiben wird. Aber da die Türkei ein Rechtsstaat ist, müssen wir auf das internationale Recht zurückgreifen,” so Arinc.

Syriens Luftabwehr hatte am vergangenen Freitag eine türkische Phantom-Maschine vor der syrischen Küste abgeschossen. Nach dem Vorfall erklärte Damaskus, es habe sich um Selbstverteidigung gehandelt.

Syrien riet der Nato und der Türkei von Vergeltungsmaßnahmen ab. Jihad Makdissi, ein Sprecher des Außenministeriums, sagte: “Wenn feindliche Gründe hinter dem Treffen der Nato stecken, dann sollte sie wissen, dass Syriens Land, Luft und Gewässer der syrischen Armee heilig sind, ebenso wie Land, Luft und Gewässer der Türkei der türkischen Armee.”

Syrien hat offenbar eine zweite türkische Maschine angegriffen. Das Flugzeug fand sich nach Angaben aus Ankara auf der Suche nach den vermissten Piloten des abgeschossenen Kampfjets. Die Mission wurde daraufhin abgebrochen.