Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern wartet auf EU-Experten

Sie lesen gerade:

Zypern wartet auf EU-Experten

Schriftgrösse Aa Aa

Experten der Europäischen Union werden nächste Woche nach Zypern reisen, um die Finanzen der Insel unter die Lupe zu nehmen.

Seit Zyperns Hilfsantrag am Montag wird über die Höhe der benötigten Gelder spekuliert. Beobachter gehen von einem Bedarf von 10 Milliarden Euro aus.

Auf die Frage, ob Zypern zum Verkauf stehe, reagierte der Präsident Demetris Christofias gereizt. Dem sei nicht so. Die Zyprioten hätten ihre Ehre. Derartige Fragen verbiete er sich.

Der Inselstaat ist wegen seiner engen Bindung an Griechenland in den Strudel der Schuldenkrise geraten. Zyperns Banken halten eine große Zahl griechischer Anleihen.

Wie die Auflagen für die Hilfe aus Brüssel aussehen werden, ist noch unklar. Die Regierung Zyperns plant bereits ein neues Drei-Punkte-Sparprogramm. Damit sollen in den nächsten sechs Monaten 188 Millionen Euro gespart werden.