Eilmeldung

Eilmeldung

Microsoft verliert Kartellklage gegen EU

Sie lesen gerade:

Microsoft verliert Kartellklage gegen EU

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Softwareriese Microsoft hat im Kartellstreit mit der EU-Kommission eine herbe Niederlage erlitten. Das zweithöchste EU-Gericht in Luxemburg bestätigte eine vor vier Jahren verhängte Kartellstrafe gegen Microsoft.

Allerdings reduzierten die Richter das Bußgeld um 39 Millionen auf 860 Millionen Euro. Damit werde der Tatsache Rechnung getragen, dass die EU-Kommission die bemängelte Geschäftspraxis von Microsoft bis zum Herbst 2007 geduldet habe, urteilten die Richter.

Microsoft erklärte sich “enttäuscht” von der Entscheidung, sagte aber nicht, ob es erneut Rechtsmittel einlegen will.

Die Behörde hatte das Bußgeld im Jahr 2008 wegen Missbrauchs der Marktmacht durch den Branchenprimus verhängt. Microsoft gebe zu wenige Informationen über sein Betriebssystem Windows heraus, um die eigenen Programme damit kompatibel zu machen, lautete der Vorwurf.