Eilmeldung

Eilmeldung

Bankia will sich von Immobilienvermögen trennen

Sie lesen gerade:

Bankia will sich von Immobilienvermögen trennen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sparkassen-Riese Bankia plant, sich von etwa der Hälfte seines Immobilienbesitzes im Wert von geschätzten 30 Milliarden Euro zu trennen. Das wurde auf der Hauptversammlung des Unternehmens in Valencia bekannt.

Außerdem kündigte die Bank weitere Konsolidierungsmaßnahmen an.

Am Rande des Aktionärstreffens kam es zu Protesten gegen das Management der inzwischen verstaatlichten Bank.

Ein Kleinaktionär hofft, daß die in Brüssel beschlossenen Maßnahmen für den Bankensektor auch auf Bankia angewendet werden können. Dies sei besser für das Land und für das Unternehmen.

Der Gipfel hatte sich daruf verständigt, den großen Krisenländern Spanien und Italien unter die Arme zu greifen. Geplant ist demnach, dass die beiden Länder im Kampf gegen die Schuldenkrise stärker auf die Rettungsfonds zugreifen dürfen.