Eilmeldung

Eilmeldung

Lega Nord unter neuer Führung

Sie lesen gerade:

Lega Nord unter neuer Führung

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige italienische Innenminister Roberto Maroni ist am Sonntag zum neuen Vorsitzenden der Lega Nord gewählt worden. Der 57-Jährige war der einzige Kandidat auf dem zweitägigen Parteitag in Asiago bei Mailand. Die Lega ist die größte Oppositionspartei gegen das Expertenkabinett von Ministerpräsident Mario Monti: “Wir waren die ersten, die gesagt haben, dass dieses Europa nicht funktioniert. Wir haben vor den Gefahren des Euro gewarnt. Der Euro wurde eingeführt, um den Norden daran zu hindern, sich von Italien zu lösen”, rief Maroni den Delegierten zu.

Maronis Hauptaufgabe ist es, nach dem Skandal um die Veruntreuung von Parteigeldern, das Ansehen der Lega wiederherzustellen. Lega-Gründer Umberto Bossi – durch den Skandal zum Rücktritt gezwungen – wird Ehrenpräsident der Lega.

“Für mich bleibt die Lega immer Umberto Bossi”, sagt Lega-Anhängerin Nicoletta. “Dies ist der Beginn einer neuen Lega. Aber es bleibt die Lega”, findet Enrica Belluno.

Bei den letzten Kommunalwahlen hatte die Lega auch wegen des Skandals um Bossi schwere Stimmenverluste hinnehmen müssen.