Eilmeldung

Eilmeldung

Spaniens Sieg: Ein historischer Erfolg in der Fußballgeschichte

Sie lesen gerade:

Spaniens Sieg: Ein historischer Erfolg in der Fußballgeschichte

Schriftgrösse Aa Aa

In Madrid feiert Spanien feiert ihren Sieg.
“We are the champions” – so konnten sich die Europameister die ganze Nacht in Madrid hochfeiern.

2008 hatte die spanische Mannschaft bei der letzten Europameisterschaft bereits den Titel eingeholt, 2012 wurde sie Weltmeister. Das hat bis jetzt noch kein Team geschafft.

Die rote Bestie, so wie das Team von Vicente del Bosque genannt wird, hat 4:0 gegen das am Ende überforderte Italien gewonnen. Die Tore schossen David Silva (14. Minute), Jordi Alba (41.), Fernando Torres (84.) und Juan Mata (88.).
Die Fans sind stolz auf Ihre Spieler.

In Turin sieht die Lage anders aus.
Schon während des Spiels mußten sich die italienischen Fans an den Kopf greifen und voller Hoffnung bleiben. Doch sie sind ihrer Mannschaft treu und zahlreich bis zum Ende da geblieben.

Italienische Fans bedauern die Niederlage:
“Nach dem 2. Tor wurde es traurig. Es war vorbei. Aber wir haben immerhin den zweiten Platz gemacht.”

“Es ist eine Enttäuschung, mit der wir rechnen konnten. Die Spanier haben es verdient, aber
4:0 ist leider viel.
Wir unterstützen dennoch die Italiener und hoffen auf eine Besserung bei der WM.”

Euronews Korrespondentin Loredana Pianta sieht die ganze Sache aus einem anderen Blickwinckel.
Sie berichtet man könne die Niederlage Italiens auch optimistisch betrachten: Ein neuer Enthusiasmus sei beim italienischen Fußball entstanden, nachdem Spiele in Wettspielen völlig manipuliert geworden sind.