Eilmeldung

Eilmeldung

Zweiter Rücktritt in der Chefetage der Barclays-Bank

Sie lesen gerade:

Zweiter Rücktritt in der Chefetage der Barclays-Bank

Schriftgrösse Aa Aa

Seit Tagen wurde sein Rücktritt gefordert. Nun hat auch der Chef der Londoner Großbank Barclays seinen Hut genommen. Damit zieht Bob Diamond nach seinem Aufsichtsratschef die Konsequenzen aus dem Skandal um Manipulationen am Liborzinssatz – der Zinsen, zu denen sich Banken untereinander Geld leihen.

Premierminister David Cameron kündigte einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss an. “Die Menschen in Großbritannien wollen zum einen, dass die verantwortlichen Banker bestraft werden,” erklärte Cameron. “Zum anderen wollen sie sicher gehen, dass wir unsere Lektionen aus dem Skandal gelernt haben.”

Die Spitze der Bank war mehr und mehr unter Druck geraten, weil sie an die britische und amerikanische Finanzbehörden Strafen von etwa 350 Millionen Euro zahlen muss, damit die Ermittlungen gegen Barclays fallen gelassen werden.
Wegen Zinsmanipulationen sind derzeit mehr als ein Dutzend Banken im Visier der Fahnder.