Eilmeldung

Eilmeldung

Christian Hansen trotzt dem Trend

Sie lesen gerade:

Christian Hansen trotzt dem Trend

Schriftgrösse Aa Aa

Ein dänisches Unternehmen hat sich dem Abwärts-Trend der europäischen Märkte entzogen: Es handelt sich um den Biotechnologiekonzern Christian Hansen, der natürliche Zusatzstoffe für die Lebensmittel- und Gesundheitsindustrie herstellt. Der Preis für die Aktie stieg in Kopenhagen um 11,7 Prozent, nachdem das Quartalsergebnis besser ausgefallen war als erwartet und das Unternehmen seine Jahresziele erhöhte.

Christian Hansen profitiert von der Nachfrage nach gesunden Lebensmitteln. Dieser globale Trend ist vor allem in der Mittelschicht in den Schwellenländern populär – und genau dort verzeichnet Christian Hansen ein Viertel seiner Verkäufe. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 6,7 Prozent, zudem legte der operative Gewinn um 19 Prozent zu.

Das 1874 gegründete Unternehmen wuchs dank seiner Anpassungsfähigkeit an wechselnde Anforderungen stetig. Das Kerngeschäft beinhaltet die Produktion von Enzymen und Kulturen vor allem für die Milchindustrie. Zudem ist Hansen im Bereich Geschmacksrichtungen aktiv und konzentriert sich seit kurzem nicht mehr auf synthetische, sondern auf natürliche Farben. Diese sind teurer, aber das lohnt sich: Die Nachfrage in den 32 Ländern, die Hansen beliefert, explodiert.

Die Aktie ist einen zweiten Blick wert. In den vergangenen 12 Monaten legte sie in Kopenhagen um ganze 46 Prozent zu.