Eilmeldung

Eilmeldung

Wurde Arafat radioaktiv vergiftet?

Sie lesen gerade:

Wurde Arafat radioaktiv vergiftet?

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Yasser Arafat ist möglicherweise durch radioaktives Gift ums Leben gekommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira in Auftrag gegebene Untersuchung. Ein Schweizer Labor fand in der Kleidung, der Zahnbürste und anderen Gegenständen Arafats erhöhte Werte des radioaktiven Stoffes Polonium-210.

Allerdings verweist das Labor darauf, dass die in Arafats Krankenakte beschriebenen klinischen Symptome nicht mit einer Poloniumvergiftung im Einklang stehen. Arafat war im November 2004 nach langer Krankheit in einem französischen Militärkrankenhaus gestorben.

Der russische Ex-Geheimdienstagent und Regimekritiker Alexander Litwinenko war 2006 in London mit Polonium-210 vergiftet worden. Auch zwei Wissenschaftler, die am israelischen Atomprogramm gearbeitet hatten, starben an einer Poloniumvergiftung.