Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-France-Telecom-Chef wegen Mobbing angeklagt

Sie lesen gerade:

Ex-France-Telecom-Chef wegen Mobbing angeklagt

Schriftgrösse Aa Aa

Gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von France Telecom Didier Lombard ist Anklage wegen Mobbings erhoben worden. Lombard muss sich wegen einer aufsehenerregenden Selbstmordserie unter Mitarbeitern des ehemaligen französischen Staatsmonopolisten verantworten. Ihm wird vorgeworfen auf Warnungen von Gewerkschaften, und Betriebsärzten völlig unzureichend reagiert zu haben. In einem Artikel in der Tageszeitung Le Monde weist Lombard einen Zusammenhang zwischen den rund drei Dutzend Selbstmorden und der Umstrukturierung von France Telecom zurück.

Die Gewerkschaften halten die von Lombard durchgeführten Umstrukturierungen als ursächlich für unmenschliche Arbeitsbedingungen: “Noch sind sie nicht verurteilt, aber es werden Namen bekannt von denen, die vor und hinter den Kulissen für organisiertes Mobbing, das Menschen in den Tod getrieben hat, verantwortlich waren”, sagt Gewerkschaftsfunktionär Patrick Ackerman.

Mit dem Umstrukturierungsprogramm sollte der Ex-Staatsmonopolist für den Wettbewerb fit gemacht werden. Zahlreiche Mitarbeiter beschwerten sich über die gestiegene Anforderungen und Stellenabbau.

Lombard wurde nach der Anklageerhebung gegen Kaution freigelassen.