Eilmeldung

Eilmeldung

Zwölf Tonnen Haschisch in Bulgarien beschlagnahmt

Sie lesen gerade:

Zwölf Tonnen Haschisch in Bulgarien beschlagnahmt

Schriftgrösse Aa Aa

Bulgarische Drogenfahnder haben in einem Dorf bei Sofia zwölf Tonnen Haschisch sichergestellt. Der Wert der Rekordmenge wurde auf 360 Millionen Euro beziffert. Das in einem Schraubenlager aufgespürte Rauschgift stammt aus Marokko und sollte nach Belgien und in die Niederlande geschmuggelt werden.

Das Lager in Mirowjane, westlich von Sofia, sei von einem der Polizei bekannten Schmuggler-Ring gemietet worden, so die Polizei. Dieser wird auch verdächtigt, für einen erst am Sonntag an der Donaugrenze zu Rumänien gestoppten Schmuggel von 4,2 Tonnen Haschisch nach Belgien verantwortlich zu sein. Durch Bulgarien und Rumänien, EU-Mitgliedstaaten seit 2007, führt eine der Routen von Drogen-Schmugglern nach Westeuropa.