Eilmeldung

Eilmeldung

Sagan vor Greipel - Rückstand für Fränk Schleck

Sie lesen gerade:

Sagan vor Greipel - Rückstand für Fränk Schleck

Schriftgrösse Aa Aa

Noch einmal kamen die Sprinter zu ihrem Recht bei der sechsten Etappe der Tour de France, bevor es am Samstag in die Berge geht.

Und keine Tour-Etappe ohne Sturz: Auf dem Weg nach Metz gab es gleich mehrere – auch der zweifache Tagessieger André Greipel landete auf dem Asphalt und kugelte sich die Schulter aus. Andere erwischte es noch schlimmer. Fränck Schleck aus Luxemburg und Alejandro Valverde verloren rund zwei Minuten, Giro-Sieger Ryder Hesjedal hatte sogar 13 Minuten Rückstand.

Im Sprint um den Tagessieg war Greipel trotz seines Sturzes wieder mittendrin im Geschehen, doch diesmal musste sich der Rostocker geschlagen geben. Peter Sagan aus der Slowakei war schneller – der dritte Etappensieg für den Liquigas-Fahrer.

Der Schweizer Fabian Cancellara geht als Gesamtführender in die erste Bergetappe am Samstag. Zwei Pässe der dritten und einer der ersten Kategorie am Ende der Etappe stehen dann auf dem Programm.