Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitskampf bedroht Norwegens Gas- und Ölförderung

Sie lesen gerade:

Arbeitskampf bedroht Norwegens Gas- und Ölförderung

Schriftgrösse Aa Aa

Norwegens Gas- und Ölförderung mit wichtigen Lieferungen auch nach Deutschland ist durch einen Arbeitskampf bedroht. Wie der zuständige Arbeitgeberverband (OLF) in Oslo mitteilte, sollen in der Nacht zum Dienstag alle 6500 Arbeiter auf den insgesamt 70 Feldern ausgesperrt werden. Die Maßnahme ist die Antwort auf einen vor zwei Wochen begonnenen Punktstreik mit einigen hundert Beteiligten für bessere Pensionsregelungen. Norwegen deckt 27 Prozent des deutschen Erdgasbedarfs.

Ståle Kyllingstad von der Arbeitgeberorganisation Norsk Industri hofft, dass die Regierung eingreift, denn, so sagt er, das Ganze koste Norwegen soviel Geld und schade dem Ruf des Landes.

Am Wochenende waren die Verhandlungen zwischen den Tarifparteien gescheitert. Der Streik hat nach Branchenangaben bisher zu Einnahmeausfällen von 2,5 Milliarden Kronen (330 Millionen Euro) geführt.