Eilmeldung

Eilmeldung

Ivica Dacic führt neue Koalitionsregierung in Serbien

Sie lesen gerade:

Ivica Dacic führt neue Koalitionsregierung in Serbien

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Monate nach der Parlamentswahl bekommt Serbien eine neue Regierung: Die Sozialisten (SPS), die Nationalisten (SNS) und die Neoliberalen (URS) unterschrieben in Belgrad ein Koalitionsabkommen. Regierungschef wird der Parteichef der Sozialisten, Ivica Dacic. Der 46-Jährige übernimmt in Personalunion auch das Innenministerium, das er schon bisher geleitet hatte.

Er betonte, die Koalitionsregierung stehe für ein starkes und gerechtes Serbien, das sowohl auf Europa zugehe, als auch die eigenen, nationalen Interessen verteidige.

Die neue Koalition löst die langjährige Regierungspartei, die “Demokratische Partei” (DS) des abgewählten Staatspräsidenten Boris Tadic ab.

Die drei neuen Partner setzen sich in ihrem Koalitionsabkommen für eine Lösung des Dauerkrisenherdes Kosovo durch politische Verhandlungen auf höchstem Niveau ein.

Politische Kontakte waren bisher von Serbien abgelehnt worden, weil Belgrad die Unabhängigkeit seiner fast nur noch von Albanern bewohnten früheren Provinz nicht anerkennt.