Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal: Ärztestreik gegen Sparpläne der Regierung

Sie lesen gerade:

Portugal: Ärztestreik gegen Sparpläne der Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal haben die Ärzte aus Protest gegen die Kürzungen der Regierung ihre Arbeit niedergelegt. Der Streik soll zwei Tage lang dauern. Nach Angaben des Nationalen Ärzteverbandes sind 90 Prozent der Mediziner dem Aufruf gefolgt.

Sie wollen so die Regierung zum Umdenken bewegen. Dieses Jahr sollen im Gesundheitswesen rund 800 Millionen Euro eingespart werden.

Jorge Roque da Cunha, ein Vertreter der unabhängigen Ärztegewerkschaft, erklärte: “Die Karrieren der Ärzte müssen neu definiert werden. Sie sollten von ihren Kollegen bewertet werden und wer weiterkommen will, müsste eine Prüfung ablegen. Wir wollen kein Gesundheitssystem in dem, wie das Ministerium es vorschlägt, die billigsten Arbeitskräfte stundenweise beschäftigt werden.”

Bis auf die Notdienste sind die Abteilungen in den meisten Krankenhäusern geschlossen. Portugiesische Medien rechnen damit, dass durch den Streik rund 400.000 Sprechstunden und mehr als 4000 Operationen ausfallen werden.