Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal: Protest der weißen Kittel

Sie lesen gerade:

Portugal: Protest der weißen Kittel

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Auftakt eines zweitägigen Streiks sind hunderte Ärzte in Lissabon auf die Straße gegangen.
Sie protestieren gegen die geplanten Kürzungen. Die portugiesische Regierung will in diesem Jahr rund 800 Millionen Euro im Gesundheitswesen einsparen.

Nach Angaben des nationalen Ärzteverbands beteiligen sich 90 Prozent der Mediziner an dem landesweiten Streik.

Bis auf die Notdienste blieben die meisten Abteilungen in den Krankenhäusern geschlossen. Schätzungen zufolge werden rund 400.000 Sprechstunden und mehr als 4000 Operationen ausfallen.

“Nicht der Staat sondern private Unternehmen sollen künftig Posten ausschreiben und Ärzte einstellen. Der Staat könnte dann nicht mehr die Qualität der Gesundheitsversorgung garantieren,” so ein Chirurg.

Die portugiesischen Ärzte fordern von der Regierung die Annulierung dieser Maßnahme. Eine ähnliche Reform wurde vor kurzem für die Krankenpfleger eingeführt. Deren Arbeitsbedingungen verschlechterten sich rapide, sie verdienten nur mehr vier Euro pro Stunde und die Regierung machte die Reform letztlich rückgängig.