Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Frankreich: Peugeot-Citroën streicht 8000 Jobs


Frankreich

Frankreich: Peugeot-Citroën streicht 8000 Jobs

Der französische Autobauer plant massive Stellenkürzungen. Insgesamt sollen in Frankreich 8000 Arbeitsplätze wegfallen, das teilte der Konzern mit. Besonders betroffen sind demnach die Werke in Aulnay-sous-Bois bei Paris sowie in Rennes. In Aulnay soll die Produktion in zwei Jahren ganz eingestellt werden.

Das Unternehmen werde jedem, dessen Job von den Kürzungen betroffen sei, ein konkretes Angebot machen, sagte Konzernchef Varin. Eine Situation, in der das Unternehmen monatlich 200 Millionen Euro Verlust mache sei sehr ernst. Wenn man vermeiden wolle, dass es eines Tages wirklich kritisch wird, müsse man jetzt jede Aufregung vermeiden.

Jean Pierre Mercier vom französischen Gewerkschaftsbund CGT kündigte bereits Widerstand gegen die Pläne an. Das Unternehmen habe den Arbeitern den Krieg erklärt, so Mercier. Im Werk in Aulnay gebe es hunderte Arbeiter, die bereit seien ihre Jobs zu verteidigen.

Der detaillierte Umstrukturierungsplan soll am 25. Juli vorgestellt werden. Hintergrund ist die eingebrochene Nachfrage in der Eurokrise. Der zweitgrößte Autokonzern Europas erwartet in diesem Jahr einen Absatzrückgang von 8 Prozent.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Lawine am Mont Blanc tötet neun Bergsteiger