Eilmeldung

Eilmeldung

Putin: Kein Preisnachlass bei Gas für Ukraine

Sie lesen gerade:

Putin: Kein Preisnachlass bei Gas für Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident Wladimir Putin ist auf der ukrainischen Halbinsel Krim zu einem Gespräch mit seinem Amtskollegen Viktor Janukowitsch eingetroffen.

Die Staatsoberhäupter wollten vor allem über den Ausbau ihrer Zusammenarbeit im Gas- und Ölgeschäft sprechen. Einen Preisnachlass auf russisches Gas für die Ukraine lehnte Präsident Putin im Vorfeld der Gespräche ab. Moskau erklärte sich bereit in dieser Frage einzulenken, falls der Gaskonzern Gazprom Zugang zur Leitung des ukrainischen Gastransportsystems erhält.

Die Ukraine ist fast vollständig auf russische Gaslieferungen angewiesen. Sie ist gleichzeitig das wichtigste Transitland für russisches Gas in den Westen. Seit zwei Jahren versucht Kiew, die im Januar 2009 unterzeichneten Gasverträge mit Russland zu revidieren.

Ein weiteres Thema bei den Gesprächen zwischen Putin und Janukowitsch sollte die Grenzziehung zwischen den beiden Ex-Sowjetrepubliken in der Meerenge von Kertsch sein.

Einigen Medien zufolge wollte Putin auch den Fall der inhaftierten Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ansprechen. Sie war 2011 in einem international kritisierten Prozess wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.