Eilmeldung

Eilmeldung

Herabstufung für Italiens Staatsanleihen

Sie lesen gerade:

Herabstufung für Italiens Staatsanleihen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Bewertungsagentur Moody’s hat Italiens Staatsanleihen herabgestuft. Den Ausblick für Italiens Anleihen sieht die Agentur weiterhin negativ.

Zur Begründung spricht Moody’s von einer Ansteckungsgefahr für Italien durch die Krise in Griechenland oder Spanien.

Außerdem steige wegen der Wirtschaftslage das Risiko, dass Italien seine Einsparziele verfehle – mit negativen Folgen für das Vertrauen der Anleger.

Der Euro fiel gegenüber dem Dollar nach der Bekanntgabe im Asienhandel auf ein Zweijahrestief.

Die Herabstufung kommt kurz, nachdem Italien mit Vittorio Grilli wieder einen Finanzminister hat: Bisher hatte der Regierungschef das Amt mitausgeübt.

Sie kommt auch zu einem besonders schlechten Zeitpunkt: Italien will sich heute am Finanzmarkt gut fünf Milliarden Euro leihen.