Eilmeldung

Eilmeldung

Pussy Riot Anhänger kreuzigt sich in Sankt Petersburg

Sie lesen gerade:

Pussy Riot Anhänger kreuzigt sich in Sankt Petersburg

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Fan der russischen Protest-Band „Pussy Riot“ hat sich vor der Auferstehungskirche in Sankt Petersburg gekreuzigt. Die 22-jährige will damit gegen das Vorgehen der Behörden gegen die Punk-Band demonstrieren. Auf ihrem Kreuz hatte sie ein Plakat “Das könnte Eure Demokratie sein” angebracht und davor einen Opferstock aufgestellt in dem für das “Ansehn der russisch orthodoxen Kirche” gesammelt wurde. Nach 40 Minuten beendet die Polizei die Protestaktion.

„Pussy Riot“ müssen sich wegen organisiertem Rowdytums vor Gericht verantworten, weil sie im Februar vor dem Altar der Erlöserkathedrale in Moskau für eine Ende von Präsident Putin Dauerherrschaft “gebete” hatten