Eilmeldung

Eilmeldung

Viele Tote bei neuem Blutbad in Syrien

Sie lesen gerade:

Viele Tote bei neuem Blutbad in Syrien

Schriftgrösse Aa Aa

Syrische Regierungsgegner berichten von einem neuen Blutbad, das Armee und Milizen begangen hätten. Nach ihren Angaben wurden dabei in der Nähe der Stadt Hama mehr als 250 Menschen getötet.

Demnach wurde das Dorf erst aus Hubschraubern und von Panzern aus beschossen. Dann seien regierungstreue Milizen eingerückt und hätten viele weitere Einwohner umgebracht.

Das syrische Staatsfernsehen beschuldigt dagegen “bewaffnete Terroristen”, also die Regierungsgegner, sie hätten das Blutbad verübt.

Der Konflikt zwischen Regierung und Opposition in Syrien dauert nun schon bald anderthalb Jahre an. Die Bemühungen der Weltgemeinschaft, das Blutvergießen zu beenden, stecken aber wegen unversöhnlicher Gegensätze in einer Sackgasse.