Eilmeldung

Eilmeldung

Tödliche Hochzeit in Afghanistan

Sie lesen gerade:

Tödliche Hochzeit in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Selbstmordattentäter hat bei einer Hochzeitsfeier in Nordafghanistan mehr als zwanzig Menschen in die Luft gesprengt. Es war die Feier der Tochter des einflussreichen Parlamentsabgeordneten Achmed Chan Samangani, der laut Polizei bei dem Anschlag ebenfalls getötet wurde.

Die Taliban lehnten jegliche Verantwortung ab und verwiesen darauf, dass der Politiker viele Feinde gehabt habe. Er habe früher als Mudschaheddin-Anführer sowohl die Sowjets als auch die Taliban bekämpft.