Eilmeldung

Eilmeldung

Jetzt kann Assad den Bürgerkrieg hören

Sie lesen gerade:

Jetzt kann Assad den Bürgerkrieg hören

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Bürgerkrieg rückt auf Hörweite an das herrschende Assad-Lager heran.
Nach monatelangen Kämpfen zwischen der
syrischen Armee und bewaffneten Regimegegnern hat die Gewalt die Hauptstadt Damaskus erreicht.

Aktivisten zufolge fielen in mehreren Vierteln Schüsse. Deserteure und andere Kämpfer der
Opposition zeigten sich auf den Straßen. Regimegegner meldeten Gefechte aus den Stadtvierteln Al-Tadhamun, Al-Midan und Al-Sahira, zum Teil weniger als zehn Kilometer vom Präsidentenpalast entfernt. Die Angaben waren zum Teil nicht zu überprüfen.

In der Großregion von Damaskus leben fast drei Millionen Menschen. Die Stadt liegt weniger als eine Autostunde von den Grenzen zum Libanon, zu Israel und Jordanien entfernt.

Marokko hat den syrischen Botschafter ausgewiesen. Die syrische Regierung erklärte im Gegenzug den marokkanischen Botschafter in Damaskus, Mohammed al-Achsasi, zur unerwünschten Person.

Internationale Hilfsorganisationen kommen nur schwer an die Bedürftigen in Syrien heran. Die Gründe: Sicherheit, Behörden bremsen. Und die
Geberstaaten haben bisher nur gut ein Fünftel der erbetenen knapp 150 Millionen Euro überwiesen.

mit AP, dpa, Reuters, AFP