Eilmeldung

Eilmeldung

Ein neues Leben durch Mikrokredit

Sie lesen gerade:

Ein neues Leben durch Mikrokredit

Schriftgrösse Aa Aa

Bildung kann ein Weg aus der Armut sein. Doch viele Menschen können sie sich einfach nicht leisten und haben keine Möglichkeit der Finanzierung. Eine Chance bieten Mikrokredite. Darüber mehr aus dem Jemen, Großbritannien und Bolivien.

Jemen:
Abdullah arbeitet vormittags als Englischlehrer, um sich sein Studium finanzieren zu können. Das gelingt, trotz seines niedigen Gehalts, mit Hilfe der Amalbank, die ihm einen Mikrokredit gewährte.

Großbritannien:
Grund für finanzielle Fehlentscheidungen vieler Erwachsener ist oft die mangelnde Aufklärung über Gelddinge in jüngeren Jahren. Die MYBNK will das ändern. Wir besuchen eine Schule in London.

Bolivien:
Im bolivianischen Potosi ist das Leben nicht einfach. Fast jeder hier arbeitet in den Silberminen,- auch die Kinder. Die schweizerische Stiftung VoixLibres kämpft für bessere Lebensbedingungen.

alamalbank
skills-for-young-people
voixlibres

boliviatransitionproject
economistconferences